Marktforschung / Felduntersuchung - icp group - The Mergers & Acquisitions Specialists of your Choice!

Los...
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Marktforschung / Felduntersuchung

Produkte und Leistungen > Unternehmenskauf und -verkauf > Erfolgsgeschichten

A. Aufgabenstellung

Ein asiatischer Hersteller von PKW-Reifen überlegte als Alternative für die Realisierung seines strategischen Vorhabens, seinen Marktanteil bei Ersatzreifen in der EU zu erhöhen, gegebenenfalls eine bestehende Reifenhandelskette zu übernehmen. Deshalb benötigte er eine Marktstudie über das Ersatzreifengeschäft in der EU, insbesondere im größten Ersatzreifenmarkt Deutschland.

Auf Empfehlung eines befreundeten Unternehmens wurde i c p group aufgefordert, ein spezifiziertes Angebot abzugeben, einschließlich Beschreibung der geplanten Vorgehensweise und detaillierter Gliederung der geplanten Studie. Der für diese Aufgabe bereit stehende Partner war zunächst irritiert darüber, dass eine beachtliche Vorleistung kostenlos erbracht werden sollte, liess sich dann aber überzeugen, dass es zur Kultur angesehener asiatischer Unternehmen gehört, solche Vorleistungen nicht zu missbrauchen. Schließlich wurden Konzept und Budget akzeptiert und der Auftrag an i c p group erteilt, nicht zuletzt weil i c p group in den wesentlichen EU-Ländern mit eigenen Partnern vertreten war und so die erforderliche Diskretion gewährleisten konnte.

B. Lösung


i c p stellte in der Studie die Geschäftsmodelle der System-Reifenhandelsketten dar, das Ersatzreifengeschäft von PKW-Vertragshändlern und erstreckte die Feldstudien, für die geeignete Checklisten ausgearbeitet wurden, auch auf freie Reifenhändler. Die Aufgeschlossenheit der jeweiligen Gesprächspartner gegenüber den sie besuchenden i c p Partnern erleichterte die Feldstudie.

Der Auftraggeber war von der Professionalität und Fundiertheit der Studie sehr angetan und erteilte sogleich einen Folgeauftrag bezüglich eines als geeignet vorgeschlagenen Zielunternehmens.

C. Erfolg


Das vorgegebene Budget wurde geringfügig überschritten, weil der interne Abstimmungsbedarf der beteiligten i c p Partner gröeßr war als veranschlagt. Das ging freilich nicht zu Lasten des Auftraggebers, da bei i c p group Budgetüberschreitungen grundsätzlich zu Lasten i c p gehen, so wie Budgetunterschreitungen dem Auftraggeber voll zugute kommen.

Aufgrund der Ergebnisse der fundierten Studien und der vom beauftragten i c p Partner gegebenen Empfehlung, entschied der Auftraggeber, das ins Auge gefasste Vorhaben nicht weiter zu verfolgen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü